Hotel Historie

Geschichte eines außergewöhnlichen Hauses oder wie aus einer Stadtmauer ein Stadthotel wurde …

Der Gründer

Das Hotel Innsbruck wurde von Johann Ischia auf den Fundamenten der ehemaligen Stadtmauer erbaut. Die Verbindung aus Exklusivität und Tradition vereint sich im Haus zu einem ganz besonderen Erlebnis voll modernem Lebens und spürbarer Historie.

Der Ursprung

des heutigen Hotel Innsbruck geht auf Josefa und Johann Ischia (1870-1930) zurück. Nach dem Ersten Weltkrieg gründete das Ehepaar Ischia ein Unternehmen, das bald sehr erfolg- und ertragreich wurde. Der Kauf des Traditionsgasthofes Roter Adler und dessen Sanierung führte zur Realisierung eines modernen Hotelbetriebes. Später würde die Leitung des Hause an Tochter Dora und deren Sohn Johann Ischia jun. Übertragen. Im Jahre 1974 beginnen die Bauarbeiten am heutigen Hotel Innsbruck, einem Projekt, das von Johann Ischia jun. mit viel Engagement und persönlichem Einsatz betrieben wurde.

Innovationen

Über Generationen hinweg bewies die Familie Ischia Unternehmergeist, Weitblick und Innovationskraft. Bereits im Gasthaus „Roter Adler“ wurde der erste Personenlift Innsbrucks installiert – ein Novum, das in dieser Region für Aufsehen sorgte. Johann Ischia und seine Frau Margit machten das Hotel Innsbruck von Beginn an zu einem der modernsten Häuser der Stadt. Die Integration eines Hallenbades, großer Sauna und eigener Tiefgarage setzten in der Innsbrucker Hotelszene Maßstäbe. Seitdem gehört es zur Selbstverständlichkeit ständig in die Infrastruktur und Erweiterung des Hauses zu investieren.

Chronologie 1999 – 2015

Bis zum Jahre 2000 führten Margit Ischia und Tochter Verena gemeinsam den Betrieb. Schließlich zog sich Margit Ischia aus der aktiven Führung zurück und übergab der Tochter das Haus. In den folgenden Jahren wurde laufend für das Wohlbefinden der Gäste investiert – ein aktueller Überblick:

  • 2003

    Umbau Wellnessbereich und Schwimmbad.

  • 2004

    Sanierung der Zimmer und Bäder 3., 4., 5. Stock Innseite, Fassade Innrain.

  • 2005

    Sanierung der Technik und Installationen

  • 2006

    Sanierung der Klimageräte im 1., 2., 3. Stock, Altstadt und Innenhof.

  • 2007

    Sanierung der Klimageräte und Bäder im 4. und 5. Stock, Altstadt und Innenhof.

  • 2008

    Umbau und Abschirmung Rezeption und Büros – Ausbau „Panorama Wellness“

  • 2010

    Installation des neuen Hotelprogramms

  • 2011

    Diverse Installationen. Installation des Key-Card-Schließsystems und Installation von Flachbildschirmen und W-LAN in allen Zimmern.

  • 2012

    Renovierung der Zimmer im 3. Stock

  • 2013

    Erneuerung der Lüftungsanlage, Renovierung von 14 Zimmern

  • 2014

    Erneuerung der Matratzen.

  • 2015

    Umbau der Kategorie Deluxe zur Kategorie Deluxe Tyrol

Zimmer & Suiten

„Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Entdecke unsere Zimmer

LIV‘Innsbruck ING

Zimmer & Suiten

„Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Entdecke unsere Zimmer

EAT‘Innsbruck ING

Zimmer & Suiten

„Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Entdecke unsere Zimmer

RELAX‘Innsbruck ING